Runder Metallbehälter für Tonbandspule mit Beschriftung
„Éliane Radigue – Échos“. Ein Film von Éleonore Huisse und François Bonnet, F 2021, Film Still
© Éleonore Huisse, François Bonnet

Konzert | MaerzMusik 2022

Éliane Radigue: The Electronic Works 12

Les Chants de Milarepa V (1983)

„Les Chants de Milarepa“ beziehen sich auf den Yogi und Dichter Jetsün Milarepa aus dem 11. Jahrhundert. Éliane Radigues intensive Beschäftigung mit dem tibetischen Buddhismus ist in ihre Musik eingeflossen. Mit „Mila’s Journey Inspired by a Dream“ findet die Liederreihe vorerst ihren Abschluss.

Programm

Éliane Radigue
Les Chants de Milarepa (1983)
Musik für Lautsprecher / ARP 2500 Synthesizer auf Tonband, 62 min 22 sec

5. Mila’s Journey Inspired by a Dream

Produziert 1981–1983 im Studio von Éliane Radigue in Paris.
Gesang: Lama Kunga Rinpoche (aufgenommen von Laetitia Sonami und Maggy Paine in Oakland, Kalifornien).
Stimme: Robert Ashley (aufgenommen von der Komponistin in New York).
Digitales Mastering: Bill Kipper, Masterdiks Corporation

Besetzung

François J. Bonnet Klangregie